bri-art - Brigitte Güntner

 BILDER UND SKULPTUREN 

Aktuell   last update 14.05.2021

Einzelausstellung (bri-art mit Papier und Farbe) 2020/2021 im Rathaus Ebersberg

 

  • Generic placeholder image
    Themen
    Bewegung, ineinander fließende, verwobene Strukturen, organische Formen, Risse, Brüche, die den Blick auf Dahinterliegendes öffnen, Spiegelungen, Landschaften
  • Generic placeholder image
    Material 
    Papier, Leinwand, Holz, Farbe - hauptsächlich Acryl, Pastellkreide, Collagen in Mischtechnik, auch in Verbindung mit Materialien wie Holz, Sand, Stoffen, Metallspänen
  • Generic placeholder image
    Farbe
    Kräftiger Farbausdruck, kräftiger Strich, meist wenige, doch kontrastreiche Farben in einem Bild

 

Brigitte Güntner

Mitglied Kunstverein Ottobrunn
Mitglied Kunstverein Ebersberg
 

 

 
 
1954 geboren in Schwenningen am Neckar
ab 1989 intensive Zuwendung zur Malerei
1989-1997 Unterricht bei Professor Rudolf Ortner
1998-2012 Akademie Bad Reichenhall (Workshops und Kurse bei Peter Mairinger, Peter Tomchiczek, Gerhard Almbauer, Bernd Zimmer und Peter Casagrande
ab 1993 Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen

Professor Rudolf Ortner
Die Art des Sehens von Professor Ortner beeindruckte mich besonders. Interessant war seine Konzentration auf ungewöhnlich Bildausschnitte, die aus Teilansichten von Natur und Architektur entstanden und so eine verfremdete und abstrakte neue Sicht ergaben. Mit meinen Inspirationen durfte ich Ortner bei seiner Idee begleiten, Malerei und meine Goldschmiedearbeiten zu verbinden. Selbst entworfene Broschen, Ohrschmuck und Anhänger nach konstruktivistischen Motiven, in Silber geabeitet, waren das Ergebnis der Kombination meiner beiden Interessensbereiche.